HC KÖLN-WEST RHEINOS
Next Event

Unser Ausrüster

tl_files/hckoeln/bilder/Sponsorenbanner/hockeyzentrale02_200x91.jpg

Unsere Sponsoren

Termine & Ergebnisse

1. Herren

Nächstes Spiel:
1. Bundesliga
01.03.2015 15:00 Uhr
TV Augsburg I
HC Köln-West Rheinos I


Letztes Spiel:
Keine Daten verfügbar

2. Herren

Nächstes Spiel:
Regionalliga West
15.03.2015 17:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos II
TV Anrath 99ers I


Letztes Spiel:

28.02.2015 17:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos II: 10
Commanders Velbert II: 8

3. Herren

Nächstes Spiel:
Landesliga Rheinland
15.03.2015 19:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos III
Kerpen Barracudas I


Letztes Spiel:

28.02.2015 14:30 Uhr
HC Köln-West Rheinos III: 3
Düsseldorf Rams III: 5

1. Junioren

Nächstes Spiel:
1. Juniorenliga West
07.03.2015 11:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos I
Ahauser Maidy Dogs I


Letztes Spiel:
Keine Daten verfügbar

1. Jugend

Nächstes Spiel:
1. Jugendliga West
08.03.2015 15:00 Uhr
Düsseldorf Rams I
HC Köln-West Rheinos I


Letztes Spiel:
Keine Daten verfügbar

1. Schüler

Nächstes Spiel:
Pokalwettbewerb Schüler
18.04.2015 14:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos I
SG Langenfeld Devils I


Letztes Spiel:
Keine Daten verfügbar

2. Schüler

Nächstes Spiel:
2. Schülerliga C
07.03.2015 12:15 Uhr
SG Langenfeld Devils II
HC Köln-West Rheinos II


Letztes Spiel:
Keine Daten verfügbar

1. Bambini

Letztes Spiel:
Keine Daten verfügbar


Endlich geht es wieder los!

Verfasst am: 27.02.2015 10:48

Der HC Köln-West startet an diesem Wochenende in die Saison 2015 und pünktlich zum Start werden wieder die heiß begehrten Dauerkarten zum Vorzugspreis von 50€ angeboten. Bei elf Heimspielen ist das ein unverschämt günstiges Angebot und wer da nicht reagiert, ist selber schuld. Zusätzlich zu den 16€ Rabatt, im Vergleich zum Kauf von Tagestickets, erhält jeder Dauerkartenbesitzer bei den möglichen Playoffs die Tageskarte zum ermäßigten Eintrittspreis und ein Vorkaufsrecht. Die Dauerkarte ist selbstverständlich auch übertragbar.
Ein absolutes Novum ist die RHEINO FÖRDERKARTE! Sie beinhaltet ebenfalls wie die Dauerkarte Freien Eintritt zu allen Heimspielen der Bundesligamannschaft und das Vorkaufsrecht bei möglichen Playoffspielen zum ermäßigten Preis.

mehr...

Wo ist da der Unterschied? Bei der RHEINO FÖRDERKARTE steht nicht das Motto Geiz is Geil im Vordergrund, sondern SOZIAL und FAIR für RHEINOSPORT in Köln. Die FÖRDERKARTE wird für 100€ ab dem 1.März angeboten. Davon fließen 50€ sofort in die Nachwuchsförderung des HC Köln-West. Zeigen Sie ein großes Herz und investieren mit dem Kauf einer FÖRDERKARTE ohne Umwege in unseren Nachwuchs.


Meister-Rheinos reisen nach Augsburg

Verfasst am: 24.02.2015 23:39

Am kommenden Sonntag (1. März) starten die HC Köln-West Rheinos als amtierender Deutscher Skaterhockey Meister in die neue Saison.

mehr...

Mit dem Duell gegen Augsburg kommt es direkt zu Beginn des Jahres zu einem echten Kracher und der Wiederauflage der letztjährigen Finalserie. Die Domstädter treten die Reise mit dem Selbstvertrauen an, das durch den nach vier Jahren in die Heimat zurückgeholten Meistertitel wiedergewonnen wurde. Außerdem wollen die Kölner ihre gute Bilanz der letzten Rückrunde auch in die neue Saison übertragen. Dabei sollte auch die bisher eher kurz ausgefallene Vorbereitung kein Hindernis darstellen. Die Mannschaft ist bereit für ein neues Jahr und will die Mission Titelverteidigung angriffslustig angehen.

Der TV Augsburg wird jedoch seine Heimstärke erneut ausnutzen wollen, um gegen die Rheinos zu punkten. Diese taten sich in der Fuggerstadt zuletzt meist sehr schwer und fanden oft kein Mittel gegen das aggressive Pressing der Hausherren, sodass man die Heimreise oft mit leeren Händen antreten musste. Dieser Bann soll nun gebrochen werden. Das Team und die Trainer freuen sich also auf eine spannende Partie am Sonntag Nachmittag und hoffen durch den Schwung der letzten Saison diesmal die Reise in den Freistaat mit drei Punkten abschließen zu können.


Rheinos gewinnen Hockeyzentrale Cup 2015

Verfasst am: 25.01.2015 19:10

Die erste Herrenmannschaft des HC Köln West gewann das diesjährige Vorbereitungsturnier in eigener Halle, welches die Hockeyzentrale präsentierte. Insgesamt sechs Bundesligisten testeten am vergangenen Sonntag in Bocklemünd.

mehr...

In Gruppe A spielten der Gastgeber, die Duisburg Ducks und die Crash Eagles Kaarst gegeneinander. Gruppe B formierte sich aus dem letztjährigen Sieger, den Bissendorfer Panthern, sowie den Uedesheim Chiefs und dem Aufsteiger Düsseldorf Rams.

Die Rheinos, mit nur neun Feldspielern angetreten, griffen dabei u.a. auf zwei Juniorenspieler zurück. Florian Holzapfel und Ivo Puhle zeigten eine ansprechende Leistung und empfohlen sich für weitere Einsätze. Im ersten Spiel des Tages traf man auf die Crash Eagles, welche sehr gut eingestellt auf Konter warteten. Ein schmeichelhafter Sieg gelang durch Jannik Markes Treffer kurz vor Spielende. Die Duisburg Ducks wurden im anschließenden Spiel souverän mit 4:1 bezwungen.

Nach einem Sieg im Halbfinale gegen Uedesheim warteten im Finale erneut die Kaarster. Deren Taktik ging erneut auf und die Rheinos taten sich sehr schwer. Mithilfe zweier Treffer in Unterzahl konnte das Penaltyschiessen herbeigeführt werden, welches man dank guter Torwartleistung für sich entscheiden konnte.

Insgesamt ein erstes Warmlaufen, für die im März beginnende Saison. Die Rheinos zeigten gute und weniger gute Ansätze und wissen nun was es im Training zu verbessern gilt! Die Mannschaft bedankt sich bei allen Helfern und Zuschauern für das gelungene Turnier und freut sich auf die anstehende Saison.

Duisburg Ducks I

Crash Eagles Kaarst I

4

4

Düsseldorf Rams I

Uedesheim Chiefs I

1

2

Crash Eagles Kaarst I

HC Köln-West Rheinos I

1

2

Bissendorfer Panther I

Düsseldorf Rams I

1

1

HC Köln-West Rheinos I

Duisburg Ducks I

5

2

Uedesheim Chiefs I

Bissendorfer Panther I

4

0

       

HC Köln-West Rheinos I

Uedesheim Chiefs I

4

1

Bissendorfer Panther I

Crash Eagles Kaarst I

1

2

 

 

 

 

Uedesheim Chiefs I

Bissendorfer Panther I

1

2

Duisburg Ducks I

Düsseldorf Rams I

1

2

 

 

 

 

HC Köln-West Rheinos I

Crash Eagles Kaarst I (n.P.)

7

6

 

Rheinos stehen zur Sportlerwahl 2015

Verfasst am: 13.01.2015 17:08

Die Herrenmannschaft der Rheinos ist nach dem Gewinn der Meisterschaft im Rahmen der "Kölschen Sportnaach" unter den Kandidaten zur Wahl des besten Teams Kölns.

mehr...

Wenn Ihr die Rheinos dabei unterstützen wollt, klickt einfach auf folgenden Link:

http://www.koelsche-sportnaach.de/wahl/sportlerwahl-2014

Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!


Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Verfasst am: 22.12.2014 10:43

Der HC Köln-West wünscht allen Freunden, Helfern und Sponsoren des Vereins schöne Feiertage und einen guten Rutsch. Wir bedanken uns herzlich für ein gelungenes Jahr 2014 und freuen uns auf ein ebenso erfolgreiches in 2015!


Rheinos sind deutscher Meister 2014!

Verfasst am: 07.12.2014 13:19

tl_files/Kunde/endspiel_HC_West_vs._Augsburg_MG_4518.jpg

mehr...

In einem packenden Finale setzte sich der HC Köln-West mit 7:4 (4:0; 0:2; 3:2) gegen den TV Augsburg durch und gewinnt die fünfte Meisterschaft der Vereinsgeschichte!

Am Ende war es ein Spiel mit vielen Gesichtern, das die Zuschauer an diesem Samstagabend verfolgen konnten. Die Rheinos begannen druck- und schwungvoll, ließen dem TVA im ersten Drittel kaum Luft und schlossen schon den ersten Angriff durch Jannik Marke zum 1:0 ab. Wenig später setzte sich Benjamin Handrich auf der rechten Seite durch und markierte gekonnt das 2:0. Zu diesem Zeitpunkt waren noch nicht einmal vier Minuten gespielt. Als man dann auch noch die erste Unterzahl schadlos überstand und kurz vor Drittelende das dritte und vierte Tor durch Meik Kemmerling und David Weisheit nachlegte, war der Traumstart perfekt. „Das war ein sehr gutes erstes Drittel, in dem wir alles so umgesetzt haben, wie wir es uns vorgenommen hatten“, bilanzierte Trainer Martinez.

 

tl_files/Kunde/endspiel_HC_West_vs._Augsburg__MG_3978.jpg

 

Die zweiten 20 Minuten wurden dann jedoch weitgehend durch den TV Augsburg bestimmt. Die Rheinos ließen ihre Geradlinigkeit aus dem ersten Spielabschnitt vermissen und spielten zu umständlich, was prompt durch zwei Treffer von Lukas Fettinger bestraft wurde. Die Spannung stieg weiter, da Dotterweich in der 46. Minute in Überzahl gar auf 4:3 verkürzen konnte. Aber nur kurzzeitig, denn praktisch im Gegenzug stellte Nico Krause nach einem gewonnenen Bully den alten zwei Tore Abstand wieder her. Als Benjamin Handrich einen Konter mit seinem zweiten Tor an diesem Abend abschloss, war das Spiel entschieden, Max Bankewitz' Treffer ins leere Augsburger Tor war der Schlusspunkt in einem Finale, das auch durch die tollen Zuschauer auf beiden Seiten einen würdigen Rahmen erhalten hatte. „Die gesamte Serie war sehr intensiv und beide Teams haben Werbung für den Hockeysport gemacht. Dass es am Ende für uns gereicht hat, ist umso schöner“, freute sich Trainer Martinez nach dem Spiel.

 

tl_files/Kunde/endspiel_HC_West_vs._Augsburg__MG_4478.jpg


Drittes Finale - Abendkasse

Verfasst am: 04.12.2014 16:55

Der Vorverkauf für das dritte Finale ist beendet. Vorbestellte und bezahlte Karten können ab einer Stunde vor Spielbeginn an der Kasse abgeholt werden. Zur gleichen Zeit öffnet auch die Abendkasse, an der Restkarten erworben werden können.


Entscheidung vertagt - Finalserie geht ins dritte Spiel

Verfasst am: 30.11.2014 16:29

Nach einer 1:6 (0:1; 1:1; 0:4) Niederlage in Augsburg wird der deutsche Meister in einem entscheidenden Spiel in Köln ermittelt.

mehr...

Lange war es ein ausgeglichenes Spiel zwischen dem TV Augsburg und dem HC Köln-West. Die Hausherren begannen mit einem druckvollen Pressing und wollten die Rheinos nicht zur Entfaltung kommen lassen. Die Gäste tauchten jedoch im ersten Abschnitt zwei Mal durch Alleingänge gefährlich vor dem Augsburger Gehäuse auf, vermochten aber nicht in Führung zu gehen. In dieser Phase der gegenseitigen Neutralisierung war es daher auch ein Fernschuss, der die Augsburger Führung bedeutete (16. Minute). Das Mitteldrittel begann dann denkbar ungünstig für die Rheinos, als aus einer unübersichtlichen Situation heraus das 0:2 fiel (22. Minute). In der Folge gaben beide Teams ihre Defensive etwas auf, so dass den Zuschauern mehr Torchancen geboten wurden. Eine von diesen nutze Kai Esser kurz vor Drittelende zum Anschlusstreffer und brachte die Rheinos auf die Anzeigetafel (40. Minute). Die angestrebte Aufholjagd gestaltete sich jedoch schwierig, als dem TVA im Schlussdrittel in der 44. Spielminute zuerst das 1:3 und dann nur knapp 60 Sekunden später in Überzahl das 1:4 gelang. Doch auch in der Folgezeit gaben die Rheinos nicht auf und versuchten - größtenteils mit einem weiteren Angreifer für den guten Torhüter Marc Baumgarth - alles, um das Spiel noch einmal zu drehen. Der Ball wollte aber an diesem Abend nicht mehr ins Tor des TVA, zwei Treffer ins verwaiste Kölner Tor stellten dagegen den Endstand her.

"Obwohl das Spiel lange offen war, haben wir heute nicht die uns bietenden Chancen genutzt und insgesamt nicht an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen können. In eigener Halle werden wir uns aber wieder deutlich steigern", verspricht Trainer Martinez. Das alles entscheidende Spiel findet am Samstag (6. Dezember) um 18:00 Uhr statt. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei allen Mitgereisten für die tolle Unterstützung!


Zweites Finale in Augsburg - Mitfahrgelegenheit

Verfasst am: 24.11.2014 09:00

Am kommenden Samstag, dem 29. November, fährt die 1. Mannschaft der Rheinos mit dem Bus zum zweiten Finalspiel nach Augsburg. Abfahrt ist bereits um 8.00 Uhr morgens am Longericher S-Bahnhof. Wer mit der Mannschaft im Reisebus der Firma Rheinland-Touristik mitfahren möchte, meldet sich bitte beim Teamleiter Bernd Meyers unter der Emailadresse oelmeister01@gmail.com. Die Fahrtkosten belaufen sich auf 35 € pro Person exkl. Eintrittspreis. Die Eintrittskarten für die Mitreisenden werden zentral beim TVA reserviert. 


Rheinos gewinnen erstes Finale

Verfasst am: 23.11.2014 09:49

In einem umkämpften und hochklassigen ersten Finale bezwang der HC Köln-West den TV Augsburg in der heimischen Großsportanlage mit 4:2 (2:0; 1:2; 1:0) und ist noch einen Sieg von der fünften Meisterschaft entfernt.

mehr...

Die Rehinos begannen gegen hochverteidigende Augsburger sehr engagiert und vor allen Dingen konzentriert. Großchancen sind jedoch in einem Finale traditionell Mangelware und so war es eine schöne Dirketabnahme von Jannik Marke, welche die Führung für die Rheinos bedeutete. Danach eine heikle Situation für die Gastgeber, als man für volle zwei Minuten in doppelter Unterzahl agieren musste. Doch diese Phase überstand man clever und mit großem Einsatz schadlos, so dass Kai Esser aus halbrechter Position seinerseits in Überzahl den verdienten 2:0 Pausenstand herstellen konnte.

 

tl_files/Kunde/unnamed-2.jpg

 

Zu Beginn des zweiten Abschnitts erfuhr das Kölner Spiel einen kleinen Bruch. "Wir haben nicht an die Leistung aus dem ersten Drittel angeknüpft, so etwas wird auf diesem Niveau sofort bestraft. Positiv ist aber, dass wir den Schalter direkt wieder umgelegt haben", fasst Trainer Martinez das Mitteldrittel zusammen. Denn nachdem man den Augsburger Ausgleich durch Klimek und Arzt hinnehmen musste, übernahm der HC wieder die Spielkontrolle und kam kurz vor der letzten Pause zur erneuten Führung durch Robin Weisheit. Im letzten Drittel dauerte es nicht lange, bis dieser Vorsprung um einen weiteren Treffer ausgebaut wurde. David Weisheit, der nach seiner Handverletzung ab dem Mitteldrittel wieder mitwirkte, schob in Überzahl zum 4:2 ein. In der Folge bekamen die Zuschauer ein packendes Spiel zu sehen, in dem sich klug verteidigende Rheinos den Angriffen des TV Augsburg erwehrten und in Marc Baumgarth an diesem Abend einen hervorragenden Rückhalt hatten.

 

tl_files/Kunde/unnamed-1.jpg

 

Schon am nächsten Wochenende geht die Finalserie in die zweite Runde, wenn der HC Köln-West am Samstag zu Gast in Augsburg ist. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei de Zuschauern für die großartige Stimmung und Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt dem Musikcorps "Blau-Weiß Alt Lunke" für einen stimmungsvollen Auftakt in die Finalserie!