HC KÖLN-WEST RHEINOS

Schülermannschaft unterliegt erst im Penaltyschießen

03.04.2017 15:52

Am Sonntagnachmittag um 16:45 ging ein Krimi in der GSA Bocklemünd nach Penaltyschießen zu Ende. In einem sehr hart umkämpften Spiel gegen die SG aus Langenfeld zeigte unsere Schülermannschaft was in ihr steckt.

Nach sehr vielen Chancen auf beiden Seiten, fiel in der fünften Spielminute das 0:1. Kein Grund für unser jüngstes Team aufzugeben! In der achten Spielminute konnte man eine Überzahlsituation zum Ausgleich nutzen. Dieses unentschieden sollte aber nur eine Minute halten, und Langenfeld erhöhte wieder auf 1:2. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die erste Pause.

Nach Anpfiff zum zweiten Drittel dauerte es nur sieben Sekunden, und Langenfeld erhöhte auf 1:3. Aber wer glaubte, dass die Rheinos aufgeben, der hatte sich geirrt. Die junge Mannschaft wurde während dem Spiel komplett umgestellt, und somit defensiv stärker. In der neuen Spielweise dauerte es drei Minuten und man konnte den Anschlusstreffer zum 2:3 erziehlen. Die Umstellung durch den Trainer Andreas Hoffmann schien erfolgreich zu sein, die Angriffe der Langenfelder konnten jetzt viel früher entschärft werden, und die Torchancen der Langenfelder nahmen ab. In der 21. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich - und die Halle stand Kopf. Was jetzt folgte, war ein richtig schön anzusehendes, faires Spiel mit starker Defensivarbeit auf beiden Seiten. Es gelang den Stürmern zwar hin und wieder, mal die Reihen zu durchbrechen, aber auch die Torhüter waren hoch konzentriert. So ging man mit einem 3:3 in die zweite Pause.

Im letzten Drittel änderte sich nicht viel an der Spielweise beider Mannschaften. Man sah ein Spiel zweier Schülermannschaften, welche defensiv sehr stark spielten und auf Fehler der anderen wartete. Aber das Spiel verlagerte sich immer mehr ins Mittelfeld und die Ecken, sodass es nicht leichter wurde gefährliche Chancen rauszuspielen. 41 Minuten auf der Uhr, Timeout Rheinos! In den letzten vier Spielminuten holten die Rheinos nochmal alles aus sich raus und setzte Langenfeld richtig unter Druck. Ein Angriff nach dem anderen waren die Folgen dieser Druckphase der Rheinos, aber der Ball wollte nicht reingehen. Noch 1:30 auf der Uhr, Bully vor dem Langenfelder Tor. Riesen Stimmung in der Halle! Köln gewinnt das Bully und erspielt sich die nächste Chance, die aber abgefangen werden konnte und zu einem Konter der Langenfelder führte. Schockmoment in der Halle! Ein Langenfelder Spieler ist durch, und läuft alleine mit dem Ball auf das Kölner Tor zu. Tor? Nein! Marc Emmerich im Tor der Rheinos blieb ruhig, und hielt sein Team im Rennen. Noch 30 Sekunden, und noch einmal Bully vor dem Langenfelder Tor. Unser "C" Aaron Hoffmann am Bullypunkt und Dominik Baumeister schussbereit dahinter! Keinen in der Halle hat es mehr auf seinem Platz gehalten. Aaron Hoffmann gewinnt das Bully für die Rheinos, und konnte den Ball für Dominik auflegen. Schuss, aber der Ball verfehlte nur knapp das Tor. Schluss, das Spiel muss im Penaltyschießen entschieden werden - das erste Penaltyschießen unsere Schüler. Langenfeld tritt an, Tor! Köln, verschießt - Langenfeld: gehalten! Köln, wieder verschossen! Langenfeld, Tor! Damit war der Krimi zuende. Die Langenfelder gewinnen das Spiel 3:4 nach Penaltyschießen. Alle Zuschauer in der Halle sahen ein sehr gutes und faires Schülerspiel, das durch Standingovations aller Anwesenden bejubelt wurde.  Wir freuen uns auf ein genau so spannendes und faires Rückspiel in Langenfeld!

Zurück