HC KÖLN-WEST RHEINOS

Rheinos beweisen Moral

30.04.2017 13:43

Denkbar schlecht kamen die Rheinos am Samstagabend in die Partie beim TV Augsburg.Nach gespielten 15 Minuten lag man mit 0:6 hinten, kam immer einen Schritt zu spät, und ließ spritzige, hoch motivierte Fuggerstädter schalten und walten. Der in der letzten Woche zum Matchwinner avancierende Marc Baumgarth im Gehäuse der Kölner konnte einem ob der Verteidigungsleistung seiner Vorderleute leidtun.

Coach Merkel blieb nichts anderes übrig, als ein Zeichen zu setzen und zu versuchen die Mannschaft wach zu rütteln und brachte Mikel Ohrem ins Spiel. In die erste Pause ging es mit einem 1:6 Rückstand. Die Fassungslosigkeit über die eigene Leistung stand den Spielern ins Gesicht geschrieben. Scheinbar fanden Trainer und Spieler aber die richtigen Worte. Zudem kratzte dieser zu diesem Zeitpunkt auch in der Höhe verdiente Rückstand an der Ehre der Kölner Akteure.

Was ab Abschnitt 2 folgen sollte, hatten die Rheinos so auch noch nicht erlebt. Plötzlich kam man in de Zweikämpfe, verteidigte in Unterzahl wesentlich effizienter und brachte spielerisch doch limitierte Augsburger in Bedrängnis. Tor für Tor kam man heran. So ging es mit einem 4:6 in die zweite Pause und die Mannschaft glaubte wieder an einen Erfolg.

Abschnitt drei brachte noch einmal Dramatik, Hektik und weitere Tore. Nach dem 6:6 Ausgleich, gelang sogar die erste, zu diesem Zeiptunkt dann auch verdiente Führung, welche Augsburg in Überzahl egalisieren konnte. In eigener Überzahl gelang die erneute Führung, welche mit einem Empty-Net-Tor erhöht wurde und der Sieg zugleich besiegelt wurde. Insgesamt ein Wahnsinnsspiel, in der die Mannschaft tolle Comebackqualitäten zeigte. Herausragend und richtungsweisend für den Sieg war die Leistung von Mike Ohrem, so der Kölner Kapitän David Weisheit nach dem Spiel. "Solch ein Sieg bringt mehr als jeder hohe und eindeutige Sieg für die Moral einer Mannschaft", fügte der fünffache Torschütze Kai Esser hinzu.

Das macht Lust auf mehr! Am nächsten Sonntag weihen die Rheinos ihr neues Gehege ein. Über Unterstützung freut sich das Team!

Zurück