HC KÖLN-WEST RHEINOS

Rheinos verlieren Auftaktmatch in neuem Zuhause

08.05.2017 18:01

Nachdem in der letzten Woche noch fleißig gearbeitet wurde, konnte am vergangenen Samstag das neue Zuhause der Rheinos in Bocklemünd eröffnet werden. Dementsprechend gespannt und mit großer Vorfreude durfte am Sonntag dann auch die 1.Herrenmannschaft der Rheinos in der neuen Halle tätig werden. Gegner dieser Partie waren die Highlander aus Lüdenscheid. 

Die Rheinos wollten die gute Stimmung der vergangenen Woche, in der man einen sechs Tore Rückstand in Augsburg aufholte, mitnehmen und den zahlreich gekommenen Zuschauern den nächsten Heimsieg der Saison präsentieren. So startete die Mannschaft um Trainer Hans-Herrmann Merkel gut und konnte nach sieben Minuten durch einen Schlagschuss von Kevin Bury in Führung gehen. Diese sollte jedoch nicht lange halte, da die Highlander nur drei Minuten später ausgleichen und wiederum nur zwei Minuten später sogar mit 1:2 in Führung gehen konnten. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand nach dem ersten Drittel. 

Im zweiten Drittel nahm die Mannschaft sich viel vor, konnte allerdings nicht zu ihrem Spiel finden und ließ den Gästen aus Lüdenscheid immer wieder zu viel Platz zum Kontern. Auch die Zweikämpfe konnte nicht gewonnen werden, weshalb das Spiel zunehmend hektischer wurde. Die Rheinos hatten zwar mehr Ballbesitz, kamen aber nicht zwingend genug vor das Tor der Gäste. Zudem zog die Mannschaft der Kölner immer wieder unnötige Strafen. Die Highlander nutzen ihre Überzahlspiele effektiv aus, sodass man mit einem 1:5 Rückstand in die zweite Pause ging. In Erinnerung an die letzte Woche versuchten die Kölner im letzten Drittel nochmal die alle Kräfte zu mobilisieren, um die drohende Niederlage doch noch abzuwenden. Es war jedoch schlichtweg nicht der Tag der Mannschaft um Kapitän David Weisheit. Man konnte auch in der Schlussphase des Spiels keine Gefahr vor dem Tor der Highlander erzeugen und die Gäste nutzen ihre Chancen weiter konsequent. Kai Esser gelangen in Überzahl zwar noch zwei Treffer für die Kölner, diese halfen aber leider nicht die Niederlage noch abzuwenden. Somit stand es nach 60 Minuten 3:9 für die Gäste aus Lüdenscheid. 

Wir haben heute nicht unser Spiel gemacht und wirkten über das gesamte Spiel müde. Das war einfach zu ungefährlich von uns heute“, so Trainer Merkel nach dem Spiel. „Wir werden die Trainingseinheiten unter der Woche nun nutzen, um uns an die neuen Gegebenheiten in der Halle zu gewöhnen. Ich glaube sie kommt unserem Spiel zu Gute und wir werden auch hier wieder unsere Heimstärke beweisen können“, sagte Merkel weiter.  Die nächste Chance dazu gibt es direkt am kommenden Samstag um 18.00 Uhr gegen die Duisburg Ducks. Dann wollen die Rheinos wieder drei Punkte holen und sich somit wieder an die Tabellenspitze der 1. Bundesliga setzen.

Zurück