HC KÖLN-WEST RHEINOS

Rheinos verlieren gegen Rockets

29.05.2017 17:03

Trotz des guten Spiels fünf Tage zuvor bei den Iserlohn Samurai konnten die Rheinos nicht an Ihre Leistung anknüpfen.
Trainer Hans Hermann Merkel reiste mit nahezu komplettem Kader nach Essen und versuchte seine Mannschaft von der ersten Minute an auf die ungewohnten Bedingungen in Form eines glatten Bodens, kleinen Spielfeldes und körperlich stark spielenden Essenern einzuschwören.

Dementsprechend starteten die Rheinos in der ersten Spielminute mit einem schnellen Tor. Nico Krause schoss den ersten Treffer des Tages  nach nur 19 Sekunden auf Zuspiel von Robin Weisheit. Die Rheinos versuchten die gute Stimmung der ersten Minute für sich zu nutzen, hatten aber Schwierigkeiten die Chancen der Rockets zu unterbinden und mussten so in der dritten Spielminute den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Die Hausherren aus Essen fanden auf gewohntem Terrain schnell ins Spiel und nutzen gnadenlos Ihre Chancen. Essen kombinierte und schoss aus allen Lagen und konnten das erste Drittel mit 1:7 für sich entscheiden.

Das zweite Drittel begann mit einem Tor der Rheinos zum 2:7 (22. Min, R. Scheu), ehe die Rockets den alten 6 Tore-Vorsprung auf 2:8 (24min) wieder herstellten und schnell auf 2:9 (26. Min) und 2:10 (31. Min) erhöhten.
Trainer Hans-Herrmann Merkel griff zur Auszeit und die Rheinos verkürzten auf 3:10 (33. Min D. Weisheit) und erneut R. Scheu (36. Min) auf 4:10. Mit diesem Zwischenstand, der allemal unglücklich für die Rheinos aussah, ging es in die letzte Pause.


Den Rheinos sollte ein schweres letztes Drittel bevor stehen, denn dieses musste mit einer 2:4 Unterzahl zu Ungunsten der Gäste begonnen werden. Die Rockets fanden schnell Ihre Überzahlformation und bauten Ihre Führung auf 4:11 (41.min) aus. Das Spiel wurde von Minute zu Minute ruppiger und nun mussten auch vermehrt die Rockets auf die Strafbank. In Überzahl verkürzten die Rheinos auf 5:11 (43.min K. Esser), aber wie schon in den ersten beiden Dritteln, fanden die Rockets die passende Antwort und erzielten das 5:12 (46.min). In den noch verbleibenden 14 Minuten und trotz des Spielstandes von 5:12 wurde weiter um jeden Ball gekämpft. Die torreiche Begegnung sollte noch vier Treffer für die Rheinos (49., 51., 55. und 56.min, Kai Eßer), sowie einen weiteren Treffer für die Rockets (53.min) mit sich bringen. So ergab sich ein Endstand von 9:13 zugunsten der Hausherren aus Essen.

An diesem Spieltag nutzen die Rockets Ihre Chancen effektiv aus, so dass die Mannschaft um Trainer Hans Hermann Merkel mit einer Niederlage nach Hause fahren musste. Jetzt bleiben den Rheinos zwei Wochen Zeit, um sich auf das nächste Heimspiel (09.06.17) gegen die Crash Eagles aus Kaarst vorzubereiten.


Zurück