HC KÖLN-WEST RHEINOS

Jugend siegt im Penaltyschießen

09.10.2017 20:20

Die Jugend der Rheinos empfing am Samstag vor heimischer Kulisse die Pulheim Vipers zu einem echten Endspiel. Die Ausgangslage war so definiert, dass die Rheinos mit einer Tordifferenz von zwei Toren gewinnen oder mindestens vier Tore schießen mussten, um den Meistertitel zu sichern.

Es entwickelte sich von Anfang an ein spannendes Spiel mit klaren Vorteilen für die Kölner Jugend. In der Folge gelang die 1:0 Führung durch Justin Torruti, die im direkten Anschluss durch die Gäste zum 1:1 ausgeglichen wurde. Nach einem torlosen zweiten Drittel erzielten Collin Brühl und Miguel Vaziri die beiden Treffer zur 3:1 Führung für die Rheinos. Der Meistertitel schien zum greifen nah, allerdings konnten die Vipers binnen kürzester Zeit zum 3:3 ausgleichen. Trotz dauerhaften Anrennens wollte der vierte Treffer nicht gelingen, so dass das Spiel nach regulärer Spielzeit 3:3 endete. Das anschließende Penaltyschießen konnten die Rheinos durch einen schönen Treffer von Justin Torruti für sich entscheiden, der Meistertitel aber ging nach Pulheim.

Zurück